Der Verein FIMS

…ermächtigt Menschen, um nachhaltige Gesundheit zu fördern und multiplizieren.

Was macht FIMS?

Der Verein FIMS – Förderung Integrative Medizin Schweiz engagiert sich mit großer Leidenschaft für die Förderung der integrativen Medizin in der Schweiz. Insbesondere konzentriert sich FIMS auf das Thema Mikronährstoffe und Nahrungsergänzung. Das Hauptziel des Vereins ist es, den Menschen umfassende Behandlungsansätze näherzubringen, die sowohl die herkömmliche Medizin als auch alternative Therapien und ergänzende Methoden einschliessen.

Was ist Integrative Medizin?

Integrative Medizin repräsentiert einen ganzheitlichen Ansatz in der Gesundheitsversorgung, welcher unterschiedliche medizinische Konzepte miteinander verknüpft. Sie integriert die Grundprinzipien der konventionellen Medizin mit komplementären Therapien und einer ganzheitlichen Herangehensweisen.

Die Zielsetzung der integrativen Medizin besteht darin, die besten Aspekte aus verschiedenen medizinischen Disziplinen zu kombinieren, um eine umfassende Versorgung der Patienten sicherzustellen.

Ein zentraler Aspekt der integrativen Medizin ist die evidenzbasierte Praxis. Das bedeutet, dass Behandlungen und Therapien auf wissenschaftlichen Erkenntnissen und klinischer Erfahrung basieren. Durch kontinuierliche Forschung und Evaluation werden integrative Methoden stetig weiterentwickelt und optimiert.

Wo liegen die Schwerpunkte?

Unser Hauptaugenmerk liegt auf dem Bereich der Vitalstoff- beziehungsweise Orthomolekularmedizin.

Die Vitalstoffmedizin, auch als Orthomolekularmedizin bekannt, widmet sich der Bedeutung von Vitalstoffen für die Gesundheit und das Wohlbefinden. Diese Vitalstoffe umfassen Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, Aminosäuren, Fettsäuren und andere bioaktive Substanzen, die für den Körper von entscheidender Bedeutung sind.

Das Grundkonzept der Vitalstoffmedizin beruht darauf, dass der Körper optimale Konzentrationen und Mengen an Vitalstoffen benötigt, um seine natürlichen Funktionen aufrechtzuerhalten und die Gesundheit zu fördern. Ein Mangel an diesen Vitalstoffen kann Stoffwechselstörungen und entsprechende Erkrankungen verursachen.

Die Orthomolekularmedizin strebt danach, durch gezielte Anpassungen der Nährstoffzufuhr ein Gleichgewicht und eine optimale Versorgung mit Vitalstoffen zu erreichen. Dies kann durch angepasste Ernährung, zusätzliche Nahrungsergänzungsmittel oder therapeutische Maßnahmen erfolgen.

Die Vitalstoffmedizin spielt eine entscheidende Rolle bei der Vorbeugung von Krankheiten, der Stärkung des Immunsystems, der Förderung der Regeneration und Reparatur im Körper sowie der Verbesserung des allgemeinen Wohlbefindens. Sie kann auch als ergänzende Therapie zur konventionellen Medizin eingesetzt werden, um das individuelle Gesundheitsprofil eines Patienten zu unterstützen.

Die Orthomolekularmedizin und die Vitalstoffmedizin betonen die individuelle Anpassung der Vitalstoffversorgung, basierend auf den spezifischen Bedürfnissen eines jeden Menschen. Durch die Gewährleistung einer ausgewogenen und optimalen Versorgung mit Vitalstoffen kann die Vitalstoffmedizin dazu beitragen, die langfristige Gesundheit zu fördern und das Wohlbefinden zu steigern.

Wer steht hinter FIMS?

FIMS ist ein Verein nach Schweizer Recht und im Handelsregister des Kantons Zürich eingetragen.

Der Vorstand von FIMS

Heinz Lüscher

Heinz Lüscher

Präsident des Vorstandes

Niklaus Hari

Niklaus Hari

Mitglied des Vorstandes

Raffaele Carmine

Raffaele Carmine

Mitglied des Vorstandes

Daniel Lüscher

Daniel Lüscher

Mitglied des Vorstandes